B2B-Kooperationen

investify TECH baut für DJE volldigitalisierte Fondsvermögensverwaltung

Veröffentlicht: 07.08.2023 | Von investify

Die DJE Kapital AG bietet auf Basis der investify TECH-Plattform Vermittlern unterschiedlicher Größe und Ausrichtung künftig eine volldigitalisierte Fondsvermögensverwaltung, die im Rahmen eines persönlichen Beratungsansatzes vertrieben werden kann. Auch die existierenden Kunden profitieren von den neuen technischen Möglichkeiten.

Die DJE Kapital AG ist eine der ersten bankenunabhängigen Gesellschaften für Vermögensverwaltung in Deutschland und besitzt fast 50 Jahre Kapitalmarkterfahrung. Basierend auf dem langjährigen erfolgreichen Track Record im Asset Management bringt DJE in die Plattform sowohl ein leistungsstarkes Portfoliomanagement als auch Vertriebsunterstützung ein.

Der luxemburgisch/deutsche Technologie- und Regulatorik-Provider investify TECH fungiert in der Kooperation als Technologie- und Abwicklungspartner der Fondsvermögensverwaltung. Die von investify TECH entwickelte Plattform stellt nicht nur effizient alle relevanten (Backoffice-) Prozesse für DJE im Rahmen der Fondsvermögensverwaltung bereit, sondern vereinfacht auch den Vertrieb und das Onboarding von Neukunden für die angeschlossenen Vertriebseinheiten durch schlanke Prozesse und anprechende Frontends für Berater und Endkunden. Ebase ist als Depotbank an die Plattform angebunden.

Thorsten Schrieber, Vorstandsmitglied bei DJE und verantwortlich für Vertrieb, Marketing und PR: „Wir freuen uns, mit investify TECH einen hervorragenden Partner in der Branche gewonnen zu haben. Beide Häuser stehen für Innovation. Mit unserer gemeinsamen Expertise werden wir effiziente und zukunftsweisende Lösungen für unsere Partner liefern.“

Dr. Harald Brock, einer der Geschäftsführer von investify TECH, führt weiter aus: „Die Kooperation mit DJE zeigt, wie eine moderne, kompetenzbasierte Wertschöpfung in der Vermögensverwaltung aussehen kann. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass wir trotz der wachsenden Regulatorik die Belastungen bei DJE deutlich reduzieren und zudem eine Lösung schaffen, von der Berater und Endkunden gleichermaßen profitieren. Dass sich DJE als führender deutscher Asset Manager und Vermögensverwalter für unsere Technologie- und Regulatorik-Plattform entschieden hat, ist ein Beleg dafür, wie ausgereift und nützlich unsere Lösungen in einer immer regulierteren und digitalisierten Welt sind.“

Die Fondsvermögensverwaltung bietet eine anbieterunabhängige Zielfondsauswahl, gemanagt von den erfahrenen Dachfondsmanagern bei DJE. Neben aktiv gemanagten Zielfonds ist auch die Beimischung von kostengünstigen ETFs möglich. Zudem sind eine breite Diversifikation über Länder, Regionen und Branchen sowie verschiedene Maximalquoten beim Aktienfondsanteil möglich. Endkunden bietet die Plattform somit bewährte Konzepte der Vermögensverwaltung vom Profi: DJE hat über 20 Jahre Erfahrung in der Fondsvermögensverwaltung, die Dachfondsmanager bei DJE verwalten aktuell rund 850 Millionen Euro. Kunden können die Vermögensverwaltung bereits ab 10.000 Euro Anlagesumme sowie als Sparplan mit bereits 50 Euro pro Monat nutzen – ganz zeitgemäß auch per App.

Ansgar Wigger, ebenfalls Geschäftsführer von investify TECH: „Zu unserem Geschäftsmodell gehört nicht nur die Bereitstellung von modernen technologischen und regulatorischen Lösungen. Mit unserem Smooth-TECH-Ansatz stellen wir auch durch moderne White-Label- und Implementierungstools sicher, dass unsere Plattformlösung schnell und unkompliziert bei unseren Partnern implementiert werden kann. Diese Verlässlichkeit  ist einzigartig im Markt und zeichnet uns aus. Das gleiche gilt für die Endkundenseite – auch hier muss heutzutage alles smooth bzw. einfach sein, damit die Vermögensverwaltung begeistert.“

Berater können sich dank der konsequent digitalisierten Vermögensverwaltung voll auf ihre Kernkompetenz Beratung und Vertrieb konzentrieren, während die beiden Partner DJE und investify TECH mit der neuen Plattform alle Prozessstufen abdecken. Sie reichen von Asset Management und Vertriebsunterstützung über MiFID-konforme Risikoprofilierung und Onboarding, Simulations- und Analysetools für Kunden und Berater sowie Depotbankanbindungen bis hin zu umfangreichen Reportings im Kunden- und Beraterportal inklusive App. Alle regulatorischen Pflichten werden erfüllt; für die Vermarktung notwendige Unterlagen, Fondsmanagerkommentare und Produktpräsentationen werden in der Plattform bereitgestellt.

Florian Barber, Leiter Vertrieb bei DJE: „Für uns ist dies ein wichtiger strategischer Schritt, um unsere langjährig bewährte Fondsvermögensverwaltung wettbewerbsfähig zu überarbeiten, aber auch den wachsenden Anforderungen der Vertriebspartner nach innovativen und rechtssicheren Lösungen nachzukommen. Durch diesen Schritt sehen wir uns weiterhin nicht nur als Produktanbieter, wir liefern vielmehr einen kompletten Service für jeden Bedarf. Ob Vermögensverwaltung in der Variante online, individuell oder über Fonds, White Label Fonds, Spezialfonds, Publikumsfonds: Mit unserem reichen Erfahrungsschatz bei diesen Dienstleistungen sind wir führend bei inhabergeführten Boutiquen im deutschsprachigen Raum.“

Die Markteinführung der Plattform ist für Anfang 2024 geplant.

Über die Dr. Jens Ehrhardt Gruppe:

Die DJE Kapital AG gehört zur DJE-Gruppe und ist seit 1974 als unabhängige Vermögensverwaltung am Kapitalmarkt aktiv. Das Unternehmen aus Pullach bei München verwaltet mit rund 200 Mitarbeitern (davon rund 25 Fondsmanager und Analysten) aktuell über 16,1 Milliarden Euro (Stand: 31.03.2023) in den Bereichen individuelle Vermögensverwaltung, institutionelles Asset Management sowie Publikumsfonds. Zudem bietet DJE seit 2017 mit Solidvest eine einzeltitelbasierte Online-Vermögensverwaltung an – als digitale Lösung im Rahmen aktiv gemanagter Depots. Das Online-Konzept basiert auf den breiten Kompetenzen in Vermögensverwaltung und Anlagestrategie von DJE – und ermöglicht ein diversifiziertes Portfolio nach individuellem Rendite-Risiko-Profil mit persönlichen Themenschwerpunkten im Aktienbereich. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Jens Ehrhardt, sein Stellvertreter Dr. Jan Ehrhardt. Kern des Anlageprozesses und aller Investmententscheidungen ist die FMM-Methode (fundamental, monetär, markttechnisch), welche auf dem hauseigenen, unabhängigen Research basiert. DJE folgt bei der Wertpapierauswahl Nachhaltigkeitskriterien, berücksichtigt ausgewählte nachhaltige Entwicklungsziele, vermeidet oder verringert nachteilige Nachhaltigkeitsauswirkungen und gehört zu den Unterzeichnern der „Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren“ der Vereinten Nationen. DJE hat den Anspruch, ihren Kunden weitsichtige Kapitalmarktexpertise in allen Marktphasen zu bieten.

www.dje.de